Sonntag, 03 Mai 2015

Pünktlich um 08:15 versammelten sich die Kameraden der FF-Fischlham in brauner Uniform vor dem Gemeindezentrum. In Begleitung der Musikkapelle Fischlham marschierten sie im Schritt zur Kirche. Während des Gottesdienstes wurden Fürbitten vorgelesen, damit alle Kameraden wieder heil von den Einsätzen nach Hause kommen.

Im Anschluss wartete auch schon „Fotografie Zaknips“ auf uns im Gemeindeamt, denn wir nutzten diesen Tag als Chance wieder ein Foto zu machen, auf dem die ganze Mannschaft versammelt ist.

 

                                                                     Alle Fotos finden Sie hier.

 

 

 

 

 

Unser Schutzpatron - Der Heilige Florian

Florian (* in Cannabiaca, dem heutigen Zeiselmauer bei Tulln; † 4. Mai 304 in Lauriacum, dem heutigen Lorch in Oberösterreich) war ein römischer Beamter, der zum christlichen Glauben übertrat und den Märtyrertod starb.

Florian gilt als Schutzpatron der Feuerwehr (daher auch die Bezeichnung Florianijünger für Feuerwehrleute sowie der für Feuerwehr-Fahrzeuge übliche Funkrufname "Florian" in Kombination mit der individuellen Fahrzeugkennung, vielerorts ist es üblich zu seinem Gedenktag eine "Florianimesse" zu halten, bei der die Feuerwehrleute in Ausgehuniform erscheinen.

Florian wird angerufen gegen Feuer- und Brandgefahren, Kämpfe, Stürme, Unfruchtbarkeit der Felder, große Dürre.

Dargestellt wird Florian als Römischer Legionär mit Fahne, Wasserkübel, und manchmal auch mit einem Mühlstein am Hals.

Das Feuerwehrkommando

 Wer ist wofür zuständig?

Joomla templates by FF-Fischlham