Die Stromabschaltung der Energie AG am 14.04 in Fischlham nützte die Feuerwehr gemeinsam mit der Gemeinde um für den Ernstfall zu proben.

Übungsszenario: Aufgrund von Hochwasser oder eines Sturmes müssen viele Einwohner  von Fischlham ihr zu Hause verlassen. Zufluchtsort und Nächtigungsplatz finden sie im Gemeindezentrum, doch leider ist ganz Fischlham ohne Strom. Um das Gebäude heizen zu können und auch genügend Strom für Licht und andere elektronische Geräte zu haben, schloss die Feuerwehr ihr Notstromaggregat an den Zählerkasten des Gemeindehauses an.

Weiters wurde auch die Wasserversorgungsanlage beim Laherberg zur Übung mit dem Notstromaggregat in Betrieb genommen.

Bei der Übung zeigte sich deutlich, dass Fischlham in Sachen Strom bestens für den Ernstfall vorbereitet ist.

                                                                                                                                            

 

Das Feuerwehrkommando

 Wer ist wofür zuständig?

Joomla templates by FF-Fischlham